Kaufberatung

Soundbars: Die platzsparende Alternative für das Heimkino

Soundbars vereinen in nur einem Gerät, das was normale Surroundanlagen nur mit mehreren Boxen erreichen können. Guten, satten Klang für das Heimkino. 5.1. Sound, ja sogar, 7.1 Sound sind für die platzsparenden Soundriegel kein Problem. Die meist schlanken und länglichen Soundprojektoren kommen fast ohne Kabel aus und nehmen im Wohnzimmer kaum Platz weg. Optisch passen sie noch dazu ideal zu Flachbildfernsehern. Hier finden sie auch ihren Platz. Damit der Sound optimal verbreitet wird, sollten sie möglichst unter dem Fernseher stehen. Mehr zum Thema, was genau eine Soundbar ist und weitere technische Details, könnt ihr auch unter „Was ist eine Soundbar?“ nachlesen.

Die richtige Soundbar für dich

Wie du die perfekte Soundbar für dich findest, zeigen wir dir in nur wenigen Schritten bzw. in dem du dir folgende Fragen stellst!

1. Wie Groß ist dein Wohnzimmer?

wohnzimmer-ausmessenUmso größer der Raum, desto leistungsstärker sollte die Soundbar sein. Hier empfiehlt sich der Blick in die Bestenliste der Spitzenklasse. Kleinere Wohnzimmer werden hingegen mit Soundbars der Mittel- und Einsteigerklasse perfekt bedient. Tipp: In unseren Testberichten findet ihr Angaben zur Watt-Zahl und ob ggf. ein externer Subwoofer mit dabei ist. Grob gesagt gilt: Je größer der Raum, desto mehr Watt sollte die Soundbar haben.

bis 50 qm50 – 100 qmab 100 qm
LG NB3530A
LG NB5530A
Yamaha YAS-101
Yamaha YHT-S 401
Canton DM 900
Teufel CineBar 52 THX

2. Ist dir ein kräftiger Bass wichtig?

bass-staerkeDamit es richtig rummst beim heimischen Kino-Erlebnis oder bestimmte Tracks wirklich gut rüberkommen, kommt es auf den Bass an. Auch hier sollte die Watt-Zahl der Soundprojektoren als erstes unter die Lupe genommen werden. Soundbars mit externem Subwoofer von über 100 Watt sind ein Muss damit der zu erzielende Raunklang voll und ganz zur Geltung kommt und für wahres Kinofeeling sorgt.

JaNein
Teufel CineBar 52 THX
LG NB3530A
Samsung HW-H450
Sony HT-XT1
Sony HTCT60BT
LG NB5530A

3. Welche Anschlüsse und Größe hat dein Fernseher?

tv-anschluesseDas ist für die Einrichtung und die Bedienung des Gerätes sehr wichtig. Verfügt die Soundbar beispielsweise über ARC-HDMI-Anschlüsse so kann man seine gewohnte Fernbedienung zur Steuerung der Soundbar weiterhin nutzen. Um ein harmonisches Gesamtbid zu erzeugen, sollte die Länge von Soundbar und Fernseher aufeinander abgestimmt werden. Hier findest du eine grobe Einteilung und entsprechende Produktempfehlungen.


4. Was ist dein maximales Budget?

mein-budgetHier solltest du einen Blick in unsere Bestenliste werfen. Diese ist in die Kategorien Einstiegs-, Mittel-, Ober- und Spitzenklasse unterteilt. Die Einstiegsklasse bietet beispielsweise Geräte zum kleinsten Preis. Unsere Produktempfehlungen in den Preisklassen unter 100 Euro, bis 300 Euro und bis 500 Euro können dir hier eventuell bei deiner Kaufentscheidung behilflich sein. Schau doch einfach mal rein.


5. Hast du eine Lieblingsmarke?

marken-liebeDeine Lieblingsmarke ist zum Beispiel Samsung! Dieser Hersteller bietet eine Vielzahl von Soundprojektoren an, die mit anderen Samsung-Geräten natürlich perfekt zusammenpassen. So können Samsung TVs mit Samsung Soundbars über Bluetooth verbunden werden. Wer wiederum auf lange Garantiezeiten und hohe Qualität achtet, wird bei Teufel fündig. Dies trifft aber auch auf viele andere Hersteller zu.


6. Was ist der Hauptverwendungszweck?

verwendungszweckWenn du größtenteils Filme schaust, dann achte bei der Soundbar darauf, dass sie über einen Dolby Digital bzw. DTS Decoder verfügt oder sogar die THX Zertifizierung hat, wie unser Testsieger, die Cinebar 52 von Teufel. Will man viel Musik hören dann ist ein USB-Anschluss oder Bluetooth/NFC sehr von Vorteil. Weitere Informationen zu den verschiedenen Anschlussmöglichkeiten und der Verwendung von Soundbars als Musikanlage findest du hier.


Diese Hersteller sollte man im Auge behalten

Du hast alle Fragen beantwortet und bist dir aber immer noch nicht ganz sicher, ob du die richtige Soundbar gefunden hast?

Hier findest du eine kleine Übersicht von Herstellern, die immer wieder mit preiswerten Geräten und/oder mit sehr hochwertigen Soundprojektoren auffallen. Sollte deine gewählte Soundbar dabei sein, hast du wohl schon die richtige Wahl getroffen! Auch hier lohnt ein Blick in unsere Bestenliste allemal.

LG: Wer Qualität zum kleinen Preis sucht, ist bei LG genau richtig. Die Soundriegel bieten einen guten Klang, sehen top aus und sind einfach zu bedienen. Wer noch nicht sicher ist, ob ein Soundprojektor wirklich das richtige ist oder Geld sparen möchte, sollte sich beispielsweise die LG NB3530A 2.1 näher anschauen. Sie ist in unserer Bestenliste der Einsteigerklasse auf Platz 1.

Samsung: Bekannt für seine hervorragenden TV-Geräte, kann sich Samsung auch hier durchsetzen. Wer sich unsere Bestenliste  einmal genauer anschaut, wird feststellen, dass Samsung in fast allen Segmenten ein gutes Gerät zu bieten hat. Die Soundbars fallen durch große Ausstattung und durch ihr gutes Preis-/Leistungsverhältnis auf.

Sony: Ebenfalls ein Hersteller, der sich immer wieder in unseren Bestenlisten tummelt und insbesondere Geräte der Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse bietet. Wer den richtigen Kino-Sound sucht, findet diesen mit Sicherheit mit einem Soundsystem des japanischen Herstellers.

Yamaha: Dieser Hersteller bietet vor allem eins – Qualität. Deswegen wundert es auch nicht, dass ein Yamaha-Soundriegel in der Bestenliste der Spitzenklasse ganz weit oben ist. Hier überzeugt der Boxen-Spezialist mit Design, Sound-Qualität und Preis-Leistung. Audio Profis, die jedoch etwas sparsamer ihr Geld investieren wollen, finden auch in der Mittelklasse hervorragende Soundbars von Yamaha, wie beispielsweise unseren Platz 1: Yamaha YAS-101.

Teufel: Dieser Hersteller zählt zu den Spezialisten, wenn es um Lautsprecher geht. Da wundert es auch nicht, dass Teufel unseren aktuellen Testsieger liefert. Die Cinebar 52 THX. Diese hat aber auch ihren Preis! Jedoch gerechtfertigt. Teufel ist für seine erstklassige Qualität im Lautsprecher-Bereich, insbesondere für das Heim-Kino, bekannt. Der Hersteller vereint edles Design mit einem sehr guten Klang. Wer sich, wie im Kino fühlen will, liegt mit diesem Hersteller und unserem Testsieger richtig.

Was spricht also alles für eine Soundbar?

Ganz klar: Guter Heim-Kinosound zu einem erschwinglichen Preis! Noch dazu gibt es wohl wenig Soundsysteme, die so platzsparend und einfach zu handhaben sind, wie Soundbars. Gerade für Audio-Einsteiger sind die kleinen Klangriegel perfekt. Aber auch Audio-Profis können hier voll auf ihre Kosten kommen. Ein Blick in unsere Bestenliste lohnt hier besonders. Hier finden auch Klangexperten das richtige Gerät.