Mini Soundbartest.com Logo soundbartest.com
empfiehlt folgende
Amazon CyberMonday 2017 Angebote
Weitere Angebote »
* idealo.de Preissuche - Stand 21.11.2017 17:00 Uhr

Soundbar zum Musik hören

Die Anschlüsse von Soundbars sind nicht nur für das Verbinden mit dem Fernsehgerät geeignet. Sie ermöglichen auch die Verbindung mit MP3-Playern, dem Handy, Tablet oder externen Speichermedien, wie Festplatten oder Speicherkarten. Dies macht deine Soundbar zum universellen Mediencenter und du kannst jederzeit deine Lieblingsmusik hören. Wir zeigen dir welche Kriterien das Modell deiner Wahl erfüllen sollte um in ungetrübten Musikgenuss zu kommen und geben passende Produktvorschläge.

  • 300 Watt
  • Bluetooth, HDMI, Digital optisch, 3,5 mm Klinke
  • kabelloser Subwoofer
  • 89 x 5,3 x 8,5 cm

Große Anschlussvielfalt und Musikleistung für kleines Geld

LG DSH5 2.1 Soundbar

Wer auf Fexibilität im Bereich Anschlussmöglichkeiten und gute Leistung Wert legt aber dennoch nicht all zuviel Geld ausgeben möchte, der ist mit unserem Testsieger der Einsteigerklasse bestens beraten. Die LG DSH5 bietet eine Gesamtleistung von respektabeln 300 Watt und lässt sich via Bluetooth, 3,5mm Klinke, Toslink und auch USB bequem und schnell mit externen Geräten verbinden. Hier bekommst du alles was du zur Wiedergabe von Musik- und Filmsound brauchst und das zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungs-Verhältnis.

  • 400 Watt
  • Digital optisch, Digital koaxial, Cinch, Bluetooth
  • kabelloser Subwoofer
  • 89 x 6 x 6,5 cm

Der Musikspezialist unter den Soundbars mit Leistung satt

Canton DM 900

Eine Soundbar, mit der man auch mal laut Musik hören will, wie besipielsweise auf einer Party, sollte über einen kräftigen Subwoofer und starke Hoch- und Mitteltöner verfügen. Die DM 900 von Canton ist ein Parade-Beispiel dafür, was man aus einer Soundbar im Bereich Musikleistung herausholen kann.  Der externe Subwoofer hat eine Leistung von beeindruckenden 400 Watt und es sind sowohl digitale als auch analoge Anschlussbuchsen vorhanden. Für kabellosen Hörgenuss in bester CD-Qualität ist eine Bluetooth-Schnittstelle verbaut, welche über die apt-X Technologie verfügt und eine verlustfreie Übertragung garantiert. Die DM 900 ist zwar nicht gerade billig aber jeden Euro wert.

Mögliche Anschlussarten für Übertragung von Musik

Kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten

USB

Einige Soundbars haben einen USB-Port, im Idealfall ist dieser auf der Vorderseite angebracht und ermöglicht so den komfortablen Anschluss eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte.

Cinch

Falls du einen Cd-Player der älteren Generation besitzt, solltest du darauf achten, dass die Soundbar über einen Cinch-Eingang verfügt. Dies sind die kreisrunden Stecker in rot und weiss, welche ein Stereosignal übertragen.

3,5mm Klinke

Diese Anschlussart eignet sich hervorragend um portable Geräte, wie Walkman, Discman, MiniDisk- oder MP3-Player, wie Ipod und Co anzuschließen. Auch hier wird ein Stereosignal übertragen.

Toslink

Diese Technik gehört zu den modernsten kabelgebundenen Anschlüssen und basiert auf der Lichtleiter-Technologie, weshalb man auch von digital optischen Eingängen spricht. Sie ermöglichen die Übertragung eines 5.1 Signals mit nur einem einzigen Kabel.

Kabellose Übertragungsmöglichkeiten

Bluetooth

Die meist verbreitete kabellose Technik aktueller Soundbars hat eine Reichweite von etwa 10 Metern, ist sehr stromsparend und ermöglicht das Verbinden mit Handy, Tablet oder Notebook. Hier kommen oft speziell entwickelte Apps zum Einsatz, wie Airplay von Apple.

NFC

Wie der Name Near Field Communication schon sagt muss das Handy oder Tablet sehr nah an der Soundbar positioniert werden um eine störungsfreie Übertragung zu gewährleisten. Wichtig ist, dass du dich bereits im Vorfeld informierst ob dein Mobiltelefon diese Technik unterstützt. Auch sie ist extrem energieschonend.

WLAN

Der Klassiker unter den kabellosen Übertragungsarten ist das Wireless Lan Prinzip. Es bietet eine deutlich höhere Reichweite als Bluetooth oder NFC und stellt entweder über den WLAN-Router oder die WiFi-Direct-Methode eine Verbindung zwischen deinem Mobilgerät und der Soundbar her. Wermutstropfen ist jedoch der hohe Energieverbrauch.

Ersetzt eine Soundbar eine Stereoanlage?

Viele Soundbars eigenen sich aufgrund ihrer hohen Wattzahl ideal um Bässe kräftig und druckvoll wiederzugeben. In der Mittel und Einstiegsklasse sind die Subwoofer jedoch recht schwach ausgelegt und können so den Musikgenuss trüben. Man darf nicht vergessen, dass Soundbars dafür entwickelt wurden, den Klang von Flachbildfernsehern zu verbessern. Genauso wie eine handelsübliche 5.1 Anlage, spielen sie ihre Trümpfe vor allem bei Filmen aus. Im Bereich Musikwiedergabe können sie daher nur bedingt eine Stereoanlage, die speziell für das Abspielen von Musik entwickelt wurden, ersetzen. Dafür bieten Soundbars jedoch vielfältigste Verbindungsmöglichkeiten, besonders auf kabelloser Basis, die man bei Stereoanlagen oft vergeblich sucht.

Alle Soundbars zum Musik hören zusammengefasst

LG DSH5 2.1 Soundbar Große Anschlussvielfalt und Musikleistung für kleines Geld
Unser Tipp:
Canton DM 900
Der Musikspezialist unter den Soundbars mit Leistung satt
Weitere Soundbar-Vergleiche