Teufel Cinebar 51 THX 75 / 100 27. von 59

Teufel Cinebar 51 THX Testbericht

Die gewaltige THX Soundbar aus dem Hause Teufel

Besonderheiten
  • Schlanker Lautsprecher für Virtual Surround-Sound aus einem Gerät
  • Gesamtleistung von sensationellen 350 Watt
  • Extreme Klang-Verbesserung bei Flachbildschirmen
  • Plug and Play - Einfache Installation ohne Raum-Einmessung
  • Anschlüsse für fünf Geräte (2 x Digital, 2 x Analog, 1 x USB)
  • Separater Subwoofer erzeugt mächtige Bässe
Testbericht

Die Cinebar 51 war einmal, es lebe die mächtige Cinebar 52

Der kleine Bruder der Cinebar 52 ist leider nicht mehr verfügbar.

Direkt zum Nachfolgermodell

Teufel steht für Qualität made in Germany

Nach dem Auspacken und Anschließen der Teufel Cinebar 51 THX waren wir direkt positiv überrascht. Die Teufel Soundbar strotzt förmlich von hoher Verarbeitungsqualität, wie man sie von „MADE IN GERMANY“ kennt. Das Gewicht der Soundbar und des Subwoofers ist wirklich nicht zu unterschätzen. Der schwarze Klavierlack ist sehr schön anzusehen, jedoch sieht man jeden einzelnen Fingerabdruck darauf. Aber gut, wie oft trägt man schon sein Heimkino System mit sich herum?!

Soundbar mit Leistung & Klang der Extraklasse

Nachdem wir die Cinebar 51 über ein optisches Kabel an unseren Test-Fernseher angeschlossen haben, war klar, womit wir es hier zu tun haben. Der Bass ist sehr kräftig überdeckt aber nicht Mitten und Höhen. Er lässt sich zudem auf der Rückseite des Subwoofers über den „Volume“ Regler feinjustieren. Die Höhen sind glasklar und in fast jeder Ecke des Raumes hörbar. Ein wirkliches Upgrade zu den handelsüblichen Fernsehlautsprechern. Laut Teufel soll es sogar möglich sein, Räume bis ca. 35qm zu beschallen, was bei einer Gesamtleistung von insgesamt 350Watt auch nicht gerade unglaubwürdig erscheint..

Zwar gibt es deutlich günstigere Modelle als die Cinebar von Teufel, jedoch liegt hier der Fokus unserer Meinung nach auf der enormen Leistung, die eben ihren Preis hat. Wenn man das Set einfach mal mit einer B&W oder Bose Soundbar vergleicht, bekommt man bei Teufel hier zum halben Preis eine Soundqualität, die sicherlich nicht verstecken muss.

Selbstverständlich legten wir für die Testphase einen Actionfilm (Transformers 3) ein. Diesen kräftigen Bass (zwischendurch auf höchste Lautstärke) muss man einfach mal gehört haben. Wir sind Teufel noch von den Anfangszeiten gewohnt. Da war das Teufel E Magnum 5.1 Set ein sehr gutes System zum kleinen Preis. In der Zeit punktete Teufel bereits mit kraftvollem Bass. Über die Jahre hat Teufel dann an Klangqualität und Bass-Druck noch mal zugelegt. Wir sind begeistert!

Teufel bietet Extras, die keine Wünsche offen lassen

Die Cinebar 51 THX ist sehr flexibel anwendbar. Dies wird durch die Vielzahl an Anschlüssen (1x Digital koaxial, 1x Digital optisch, 2x Cinch-Stereo, 1x USB 2.0) ermöglicht. Dies ermöglicht die Cinebar 51 z.B. an einen HDTV-Decoder, Blu-ray-, DVD-Player, Spielekonsole, CD-Player, oder iPod-Dockingstation anzuschließen. Somit rundet man sein Home-Entertainment System mit nur einem Gerät wunderbar ab.

Fazit

Wir sind wirklich begeistert! Mit der Teufel Cinebar 51 THX Soundbar erhalten Heimkino-Begeisterte zum bezahlbaren Preis ein enorm leistungsstarkes Lautsprecher-Set, welches mit nur wenigen Kabeln und kinderleichter Bedienung ein beeindruckendes Raumklang-Wunder verkörpert.

nur EUR 499.00 im Amazon Shop
Datenblatt
Hersteller
Anschlüsse1 x Digital optisch, 1 x USB, 2 x Cinch-Stereo, 1 x Digital koaxial, 4 x HDMI
Leistung Soundbar350 Watt