Die besten Soundbars mit integriertem Subwoofer
11/2019

Die heutigen Soundbars unterschieden sich nicht nur in Ausstattung, Leistung und Qualität sondern auch in ihrer Bauform. Neben der weit verbreiteten, für Soundbars typischen, länglichen Bauweise in Form eines Riegels gibt es auch die sogenannten Sounddecks, Soundstages oder Soundbases. Sie haben ein deutlich tieferes Gehäuse und im Gegensatz zu den Soundbars mit einem externem Subwoofer diesen bereits integriert. Dies spart nicht nur Platz sondern hat auch den Vorteil, dass das Fernsehgerät direkt auf ihnen platziert werden kann. Folgende Zusammenstellung zeigt die besten Sounddecks für jeden Geschmack.

Bild zu Die besten Soundbars mit integriertem Subwoofer

Kleine Soundbar mit regulierbarem Bass

Bose Solo 5

Die Bose Solo 5 ist eine kompakte Soundbar, die sich besonders für den Einsatz in kleineren Räumen eignet. Beispielsweise in kleineren Wohnungen, in der Küche oder im Büro. Auch in kleineren Wohnzimmern macht sie unter dem Flachbildfernseher eine gute Figur und verbessert den Sound spürbar. Spürbar bedeutet in dem Fall, dass sich der Bass dank des integrierten Subwoofers bemerkbar macht. Mithilfe einer Taste auf der mitgelieferten Fernbedienung kann der Bass sogar reguliert werden.

Der Riegel ist etwa 55 cm breit. Die Konsequenz dessen ist, dass der Basspegel bei der Größe natürlich nicht an den Bass eines ausgewachsenen Subwoofers herankommt. Solche zusätzlichen Lautsprecher sind allerdings auch eher für größere Räume gedacht.

Was ist der Unterschied zwischen Downfiring und Frontfiring?

Wenn es um Subwoofer geht, gibt es zwei Möglichkeiten, die tiefen Bassfrequenzen auszustrahlen. Entweder sie werden nach vorne geleitet oder nach unten. Bei ersterem spricht man von Frontfire-, bei letzterem von Downfire-Subwoofern. In diesem Zusammenhang ist die Frequenzverteilung wichtig. Bei externen Subwoofern wird der Bass beim Downfiring richtig Boden gestrahlt und reflektiert. So verteilen sich die Frequenzen im ganzen Raum – und auch in den umliegenden Räumen, was Nachbarn wenig freuen wird. In Wohnungen ist Frontfiring besser.

Im Falle von Soundbars mit integriertem Subwoofer sollte beachtet werden, dass die Soundbar auf einer stabilen Unterlage steht. Bassfrequenzen werden nämlich von Teppichen oder anderen weichen Unterlagen absorbiert. Am besten einfach mal selbst ausprobieren und die beste Lösung finden!

Sounddeck für Audio-Fans ohne Schnickschnack

Canton DM60

Der deutsche Hersteller Canton liefert mit dem DMS60 ein solides Sounddeck, das alle verwendeten Lautsprecher in einer Box besitzt. Das gilt selbstverständlich auch für den Bass. Das edle Sounddeck ist in drei Farben erhältlich: schwarz, silber und weiß. Es hält bis zu 40 kg aus, so dass ein Flachbildfernseher mit maximal 65 Zoll Bildschirmdiagonale darauf Platz finden sollte.

Gut gelungen ist, dass Canton verschiedene Soundmodi für verschiedene Raumsituation implementiert hat. Steht die Soundbar in einem Regal oder liegt sie offen auf einem Sideboard? Mit einem voreingestellten EQ passt sich der Sound auf Knopfdruck an. Pluspunkt: Canton liefert alle notwendigen Audiokabel in der Originalverpackung mit. Und der entstehende Sound kann sich wirklich hören lassen!

Fantastischer Sound in einer einzigen Box

Nubert nuPro AS250

Ebenfalls aus deutscher Herstellung kommt das Sounddeck von Nubert. Dieser TV-Lautsprecher ist relativ groß und bietet dementsprechend viel behauste Technik: Zwei Hochtöner und vier Mitteltieftöner. Der Subwoofer sowie Verstärker sind implementiert. Einfach einstecken und loslegen! Hier ist keine weitere Technik notwendig.

Als Sockel für den Fernseher hält die Nubert nuPro As-250 bis zu 100 kg aus. Jeder große Flachbildfernseher sollte hier Platz finden, ohne die sensible Technik zu beschädigen. Besser macht sich ein solcher Fernseher jedoch vielleicht eher an der Wand?

Der Sound des Sounddecks ist fantastisch, was auch zahlreiche Kundenstimmen bestätigen. Uns hat er überzeugt. Vor ausgewachsenen HiFi-Anlagen braucht sich die AS-250 nicht verstecken.

Die besten Soundbar mit integriertem Subwoofer aus 2019 zusammengefasst

Bose Solo 5 Kleine Soundbar mit regulierbarem Bass
Canton DM60 Sounddeck für Audio-Fans ohne Schnickschnack
Nubert nuPro AS250 Fantastischer Sound in einer einzigen Box
Weitere Vergleiche wie Soundbar mit integriertem Subwoofer

Was macht die besten Soundbars mit integriertem Subwoofer aus?

Es ist erstaunlich, welch satter Bass aus derart flachen Gehäusen kommt. Ausgefeilte Features machen dies erst möglich. Zu den Populärsten gehört das sogenannte Downfiring-Prinzip. Die Sounddecks strahlen die Bassfrequenzen nach unten hin aus und nutzen so das Bauvolumen des unterliegenden Tisches als zusätzlichen Klangkörper. Aus diesem Grunde solltest du darauf achten ein Sounddeck niemals direkt auf den Teppich oder dergleichen zu stellen, um den bestmöglichen Bass-Effekt zu erleben. Die zusätzliche Platzersparnis durch Wegfall eines externen Subwoofers ist ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Soundbar-Systemen, jedoch kommen Sounddecks nur bedingt an die Leistungsstärke ausgereifter Aktiv-Subwoofer heran. Für kleinere Räume sind diese jedoch allemal zu empfehlen.


Otto Mediamarkt Saturn

Soundbar-Lautsprecher - Top5 Amazon.de Bestseller vom 30.11.2019

Amazon.de Bestseller Nr. 1 in Soundbar-Lautsprecher
Amazon.de Bestseller Nr. 2 in Soundbar-Lautsprecher
Amazon.de Bestseller Nr. 3 in Soundbar-Lautsprecher
Amazon.de Bestseller Nr. 4 in Soundbar-Lautsprecher
Amazon.de Bestseller Nr. 5 in Soundbar-Lautsprecher
1 Letzte Aktualisierung am 30.11.2019   2 Letzte Aktualisierung am 09.08.2019    Preise können nun höher sein!