Teufel Cinebar 11 MK2 (2021) Testbericht

Günstige Qualität vom deutschen Hersteller Teufel

Highlights
  • Elegantes Design und schlanke Bauweise
  • Flexibilität durch kabellosen Subwoofer
  • Hohe Konnektivität (Bluetooth, HDMI, Optisch)
  • Sauberer Klang
  • Dolby Digital, DTS und Dynamore Virtual Surround Sound
  • Audiorückkanal HDMI ARC
Testbericht

Beim Kauf eines Fernsehers wird ein guter Sound meistens vernachlässigt. Schade! Denn vor allem der Sound kann für einen sehr großen Grad an Immersion sorgen – man ist also mittendrin anstatt ein Zaungast zu sein. Genau hier kann die Cinebar 11 MK2 punkten. Sie verbessert den Klang von so gut wie jedem Flachbild-TV ungemein und lässt sich durch HDMI Audiorückkanal (ARC) und HDMI Consumer Electronic Control (CEC) sogar mit der Fernbedienung des Fernsehers bedienen.

Für kabelloses Streamen von Musik oder Hörbüchern vom Handy oder Tablet aus ist natürlich auch eine Bluetooth Schnittstelle vorhanden, sodass man ganz bequem seine Inhalte an die Cinebar übertragen kann.

Schlanke & elegante Bauweise aus dem Hause Teufel

Riesige 5.1 Soundsysteme, die das ganze Wohnzimmer einnehmen, werden immer seltener. Der Trend geht hin zu kompakten Lösungen, die sich nicht zu stark aufdrängen und dennoch den Sound des Fernsehers maßgeblich verbessern. Genau das ist auch der Ansatz der Cinebar 11 MK2. Der platzsparende Klangriegel  mit den Maßen 94,8 x 6 x 8,3 cm kann sich fast überall problemlos einfügen.

Auch der Subwoofer mit quaderförmigem Korpus kann trotz seines ansehnlichen Design auch sehr effektiv versteckt werden – etwa unter der Couch oder hinter anderen Möbeln im Wohnzimmer. Da er kabellos mit der Soundbar gekoppelt wird, gehört das lästige Verlegen von Kabeln durch die Wohnung ebenfalls der Vergangenheit an. Hierdurch kann der Subwoofer wirklich flexibel aufgestellt werden! Außerdem ist auch die Verarbeitung der Soundbar und des Subwoofers wirklich vorbildlich – eben so wie man es von Teufel gewohnt ist.

Einfacherer Aufbau der Cinebar 11 ohne viel Zeitaufwand

Wenn man die Cinebar 11 MK2 aufstellen und in Betrieb nehmen möchte, ist dies lediglich eine Sache von ein paar Minuten. Die Bedienung mit der mitgelieferten Fernbedienung ist äußerst intuitiv und da Subwoofer und Soundbar kabellos kommunizieren bracht es auch keine Verbindung zwischen diesen beiden Elementen. Das Pairing der beiden Komponenten ist ebenfalls in Sekunden erfolgt.

Wenn man die Cinebar 11 mit dem TV verbinden möchte, kann dies über die HDMI Schnittstelle oder den optischen digitalen Eingang erfolgen. Eine weitere Einstellung ist hierbei nicht mehr notwendig, sodass man den Klang der Soundbar umgehend genießen kann.

Ausgewogener Klang mit gutem Raumklang

Das Klangprofil ist durchaus gut ausgewogen und erheblich besser als bei den meisten Soundbars dieser Preisklasse. Lediglich bei sehr hohen Tönen bei hoher Lautstärke waren geringe Verzerrungen hörbar, welche aber im normalen Betrieb eigentlich nicht auffallen sollten. Soundbar und Subwoofer geben insgesamt ein hervorragendes Duo ab und sind wirklich gut aufeinander abgestimmt. Sogar bei stark basslastigen Inhalten drängt sich der Subwoofer nicht zu stark in den Vordergrund und gibt den Hoch- und Mitteltönern  noch genügend Raum um sich gut zu entfalten.

Durch die Dynamore Technologie entsteht der Eindruck, dass die Soundbar wesentlich breiter ist, sodass man erheblich besser vom Sound umhüllt wird. Hierbei sollte man aber im Hinterkopf behalten, dass richtiger Surround Sound nur mit den dazugehörigen Rear Lautsprechern möglich ist. Jedoch ist die Vorgehensweise der Cinebar 11 MK2 wirklich beeindruckend und vor allem kleinere Räume kann sie wirklich gut beschallen. In sehr weitläufigen Wohnzimmern könnte sich der starke Klang aber durchaus verlieren. 3D Soundformate wie Dolby Atmos oder DTS:X sucht man aber vergeblich – was bei diesem Preis aber durchaus normal ist.

 

Hersteller Video
Fazit

Die platzsparende und elegante Cinebar 11 MK2 liefert einen überraschend satten und sauberen Sound ohne dabei zu verzerren – und das zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis! Die gelungene Kombination aus hoher Konnektivität, unauffälliger Bauweise und durchaus gutem Raumklang wissen eindeutig von sich zu überzeugen.


von Kamil // Tester auf soundbartest.com
Datenblatt
Hersteller
Anschlüsse1x HDMI Ein, 1x HDMI ARC Ausgang, 1x Digital optisch, 1x 3,5mm Klinke, Bluetooth
Leistung Soundbar150 Watt
Leistung Subwoofer60 Watt
Gesamtausgangsleistung (RMS)150 Watt
Mitteltöner6
Hochtöner2
Frequenzbereich33-20000 Hz

Varianten der Teufel Cinebar 11 MK2

Cinebar 11 MK2 in Schwarz
Teuel Cinebar 11 MK2  Foto
Teuel Cinebar 11 MK2 - 400 €

Bei der schwarzen Ausführung der Cinebar 11 MK2 handelt es sich technisch betrachtet um das gleiche Modell. Lediglich die Farbe des Gehäuses weicht ab, sodass man je nach interior Design des eigenen Wohnzimmers frei entscheiden kann.

» Cinebar 11 MK2 in Schwarz kaufen
CINEBAR 11 Surround "4.1-Set"
Teufel CINEBAR 11 Surround
Teufel CINEBAR 11 Surround "4.1-Set" - 700 €

In diesem Set gibt es neben den hier im Artikel bereits besprochenen Subwoofer und der Soundbar noch zwei Rear-Lautsprecher, welche wahres Surround Feeling aufkommen lassen. Mit diesen zwei kleinen Lautsprechern kommt der Klang wirklich aus allen Richtungen und umhüllt die Zuhörenden perfekt.

» CINEBAR 11 Surround "4.1-Set" kaufen